Kontaktieren Sie mich!
E-Mail-Adresse: Telefonnummer: 0228-464116


Laudes Organi

“Laudes Organi”:unter diesem Titel erinnert der Poppelsdorfer Orgelsommer in diesem Jahr an die Jubläen dreier bedeutender Orgelkomponisten: Franz Liszt (200. Geburtstag), Jehan Alain und Kurt Boßler (100. Geburtstag)

Das Eröffnungskonzert in St. Sebastian am Sonntag, 3. Juli mit Frank Stanzl an der Klais-Orgel wird dokumentieren, dass Franz Liszt nicht nur für's Klavier sondern auch für die Orgel epochmachende Werke von mitreissender Virtuosität hinterlassen hat. Im gleichen Jahr wie Franz Liszt (1811) wurde August Gottfried Ritter geboren: auch er (eine spannende Wiederentdeckung!) wird in Stanzls Programm verteten sein.

 

Der Name des Heidelberger Komponisten Kurt Boßler ist wohl nur noch wenigen Kennern ein Begriff. Berthold Wicke, der bei ihm Komposition studiert hat, möchte, gemeinsam mit der Leipziger Querflötistin Irmela Boßler und der Tübinger Blockflötistin Susanne Schietzel, im Konzert am 10. Juli in der Lutherkirche zeigen, dass sich eine der Wiederbegegnung mit seiner vitalen Klangsprache lohnt. Ebenfalls auf dem Programm dieses Abends steht Kammermusik von J.S.Bach und G.Ph. Telemann, auf deren Kompositionen Boßler sich vielfach bezieht.

Jehan Alain gilt neben Olivier Messiean als der bedeutendste französische Orgelkomponist des letzten Jahrhunderts. Christoph Hamm stellt im Abschlusskonzert in St. Sebastian am 31. August eine Reihe seiner höchst aparten Werke vor.

Zwei weitere Konzerte bieten “Orgel plus...”: Die reizvolle Kombination von Orgel und Bläsern mit dem Posaunenchor unter der Leitung von Ulrich Scharf wird am 17. Juli in der Lutherkirche zu erleben sein – u.a. mit dem “Feierlichen Einzug” von Richard Strauß. Tatyana Lewina und Berthold Wicke präsentieren überdies eine Version von P. Tschaikowskys “Nussknacker-Suite” für Orgel zu vier Händen.

Zoltan Kodalys “Laudes Organi” für Chor und Orgel wird der Projektchor des Orgelsommers unter der Leitung von Christoph Hamm (Interessierte Sänger und Sängerinnen willkommen!) für das Konzert in St. Sebastian am 24. Juli vorbereiten.

Die Konzerte des Orgelsommers beginnen um 20h. Der Eintritt ist frei.